Tarife

Mutter-Kind-Pass Beratungsgespräch

Dauer: ca. 1 Stunde
Das Mutter-Kind-Pass Beratungsgespräch wird zur Gänze von der Krankenkasse übernommen und ist folglich für euch KOSTENLOS. Da ich für die Mutter-Kind-Pass Beratung einen Kassenvertrag habe, übernehme ich die Abrechnung. Je nach Krankenkasse kann dies jedoch variieren.

Geburtsvorbereitung

Dauer: individuell
Dieser Kurs ist eine Privatleistung und wird nicht von den Krankenkassen bezahlt. Die Kosten belaufen sich auf € 70,00 pro Stunde zzgl. Kilometergeld.

Die Gruppengeburtsvorbereitung im ELKIZ in Peuerbach wird übers Eltern-Kind-Zentrum abgerechnet. Die Preise finden sich auf der Homepage https://www.elkiz.at/.

Wochenbettbetreuung

Dauer: individuell
Da ich Wahlhebamme bin, verrechne ich die Wochenbettbetreuung direkt mit euch. Ihr erhaltet von mir eine Rechnung, welche ihr an die Krankenkasse weiterleitet. Ihr bekommt daraufhin 80% des Kassentarifes (nicht des tatsächlichen Preises) rückerstattet.
Wenn zusätzliche Leistungen im Rahmen des Wochenbettbesuches in Anspruch genommen werden, werden diese wie im Unterpunkt Zusätzliche Leistungen angegeben verrechnet.

  • Kosten Wochenbettbetreuung € 70,00 (Selbstbehalt ca. € 38,00) pro Besuch in der Schwangerschaft (bei geplanter ambulanter Geburt) oder im Wochenbett , zuzüglich Kilometergeld
  • Kosten Wochenbettbetreuung in der Ordination € 65,00 (Selbstbehalt ca. € 42,20)
  • bei einem Besuch an Sonn- und Feiertagen, wird ein Zuschlag € 6,00 

       (Selbstbehalt ca.  € 1,76) berechnet.

  • es wird eine Materialpauschale wie folgt verrechnet:


Wochenbettbetreuung nach ambulanten Entbindung: Pauschal € 9,00 (Selbstbehalt ca. €1,80)
Wochenbettbetreuung nach Entlassung aus dem KH Pauschal € 6,00  (Selbstbehalt ca. € 2,40)



Wochenbettsprechstunde

Dauer: ca. 1 Stunde
Die Sprechstunde findet ausschließlich in der Ordination statt und kostet € 65,00  (Selbstbehalt ca. € 42,20).


Ansonsten gleichen die Tarife der Wochenbettbetreuung (siehe oben).

Hebammensprechstunde

Dies ist eine Privatleistung und wird nicht von der Krankenkasse bezahlt.

Die Hebammensprechstunde wird mit € 70,00 pro Stunde zzgl. Kilometergeld. verrechnet.
Sollte die Sprechstunde in der Ordination stattfinden kostet diese € 65,00

Zusätzliche Leistungen

Lasertherapie

Dies ist eine Privatleistung und wird nicht von der Krankenkasse bezahlt.

  • Laser Therapie € 10,00 pro Sitzung (im Rahmen eines Wochenbettbesuches)
  • Laser Therapie € 15,00 pro Sitzung in der Ordination als extra Termin (keine Beratung) 
  • Laser Leihgebühr: €20,00 pro Tag (maximal €80,00 pro Woche)

K-Taping

Dauer: je nach Einsatzbereich individuell

Dies ist eine Privatleistung und wird nicht von der Krankenkasse bezahlt.

  •  ab € 15,00 pro Sitzung je nach Materialaufwand (wenn nicht im Rahmen eines Hausbesuches nur in der Ordination möglich) 

Aromatherapie

Ich wende die Aromatherapie nur im Rahmen der Wochenbettbesuche an und berechne diese deshalb bereits  in den in der Rechnung inkludierten Materialkosten mit ein.

Akupunktur

Dauer: pro Sitzung ca. 20-30 Minuten
Dies ist eine Privatleistung und wird nicht von der Krankenkasse bezahlt.
Pro Akupunktursitzung werden € 30,00 in Rechnung gestellt (im Rahmen eines Hausbesuchs und in der Ordination) 

Ausführliche Telefonberatungen

Dies ist eine Privatleistung und wird nicht von der Krankenkasse bezahlt.
(Terminvereinbarungen oder Akutfälle ausgenommen) €20,00 pro Beratung

Kilometergeld

Das Kilometergeld beträgt € 0,42 pro gefahrenem Kilometer (verrechnet werden hierbei jene Kilometer, welche sowohl bei der Hin- als auch Heimfahrt zurückgelegt werden).

Das km-Geld bei Wochenbettbesuchen wird von der Krankenkasse bezahlt, sofern ich die nächstgelegene Hebamme bin. Sollte keine andere nähere Hebamme zur Verfügung stehen, wird euch das km-Geld soweit rückerstattet, wie die nächstgelegene Hebamme zu euch entfernt liegt.

Zusätzliche Informationen

  • Falls Du eine Zusatzversicherung abgeschlossen hast, könnte es sein, dass hier Kosten der oben beschriebenen privaten Leistungen eventuell übernommen werden. Bitte informiere Dich rechtzeitig bei Deiner privaten Versicherung.


  • Umsätze von Hebammen sind unecht umsatzsteuerbefreit, sodass die angeführten Preise keine Umsatzsteuer enthalten 


  • Die oben erwähnten Kassentarife findet ihr hier genau beschrieben.